20 Jahre Christian Louboutin

Eigentlich mag ich Christian Louboutin ziemlich gerne. Eigentlich. Dennoch finde ich die von den Medien angepriesene Jubiläumskollektion anlässlich des 20-jährigen Geburtstags des französischen Luxuslabels nicht wirklich gelungen (und das ist noch diplomatisch ausgedrückt).

Überwiegend kitschige, übertriebene, vulgäre Designs gepaart mit monströsen Plateaus und Absatzhöhen ergeben eine Mischung, die eine Frau mit Klasse und Vernunft kaum ansprechen mag. Und das alles noch zu astronomischen Preisen von 600 bis 2.600 Euro. Lieber Herr Louboutin, musste das denn sein?

Offensichtlich sind ganz viele einer anderen Meinung als ich, denn die meisten Modelle dieser fragwürdigen Kollektion (erhältlich z. B. bei net-a-porter.com) sind bereits ausverkauft. Vielleicht waren Krücken diesmal im Preis inklusive?

Rot, Fransen, Peep-Toe, Plateau und 16 cm hohe Absätze – zu viel Louboutin für einen Schuh.

Wie wär’s mit einem mit Nieten und Glitzersteinchen verzierten Lack-Paar für unglaubliche 2.595 Euro?

Wen hatte wohl der Meister im Kopf, als er diesen Schuh entworfen hat? Vielleicht Crazy Horse Tänzerinnen?

Lady Gaga würde sich bestimmt über diese Python-Stiefeletten freuen.

Wer auf 16 cm hohen Absätzen läuft, braucht definitiv Schmerzmittel. Ob dieses Täschchen in Pillen-Form auch hilft? Wenigstens hat Christian Louboutin Humor.

Bilder: net-a-porter.com, eu.christianlouboutin.com

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Brands, Fashion, Geschmäcke sind unterschiedlich...oder? und getaggt als , . Fügen Sie den permalink zu Ihren Favoriten hinzu.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>