Lena in bella Firenze

Wenn ich eine Liste von meinen Lieblingsstädten machen müsste, dann würde Florenz sicherlich ganz oben stehen. Bereits zum dritten Mal haben wir ein verlängertes Wochenende in der Hauptstadt der Toskana verbracht und waren aufs Neue verzaubert. Hier sind 3 Gründe, die Florenz zu einem idealen Reiseziel für einen Städtetrip machen:

1. Kulturelle Erlebnisse

Jedes Haus in Florenz, jede Straße, jeder Platz hat eine Geschichte zu erzählen. Wenn man hier vor einem Gebäude steht, kann man fast sicher sein, dass es sich dabei um irgendeinen Palazzo handelt, in dem historisch bedeutende Persönlichkeiten gelebt haben. Es gibt eine Menge Museen und Galerien und die Dichte von Sehenswürdigkeiten ist unglaublich. Dabei ist Florenz sehr kompakt und gemütlich und man kann den größten Teil der Stadt zu Fuß erkunden.

Eine der zahlreichen Sehenswürdigkeiten von Florenz – der Dom

2. Kulinarische Genüsse

Wer von uns mag kein italienisches Essen? Echte Pasta, Pizza und Co. sind immer eine Reise wert, in Italien läuft man aber oft Gefahr, in einer Touristenfalle zu landen und schlechtes, überteuertes Essen zu bekommen. Im Gegensatz zu Rom, Mailand und Venedig ist das Essen in Florenz erschwinglicher und der gastronomische Standard ist insgesamt ziemlich hoch.

So haben wir bei der Wahl der Restaurants keinen Reiseführer benutzt, sondern uns einfach in die Lokale reingesetzt, die uns optisch zugesagt haben. Dennoch haben wir nie eine böse Überraschung erleben müssen und das Preis-Leistungsverhältnis hat immer gestimmt.

Unsere Favoriten: Osteria del Gatto e la Volpe (traditionelle und regionale Speisen, die beste Pizza Margherita überhaupt für 4,50 (!) Euro) und Tijuana (ein unerwartet guter Mexikaner (!)) in der Via Ghibellina. Und in der Gelateria auf der Piazza della Signoria gibt es das leckerste Eis, das ich je gegessen habe.

Cantuccini mit Dessertwein (Biscotti di Prato con Vin Santo), ein typisch toskanisches Dessert, in der Osteria del Gatto e la Volpe

4 Euro pro Kugel sind ein sportlicher Preis, aber dieses Eis ist jeden Cent wert! Die Portionen in der Gelateria auf der Piazza della Signoria sind riesig und das Eis ist köstlich. Meine Lieblingssorten Mango und Himbeere schmeckten nach puren Früchten.

3. Shoppingggggggggg

Shopping in einer schönen Umgebung macht doppelt so viel Spaß. Und Shopping in der historischen Altstadt von Florenz ist ein wahres Erlebnis. Neben den großen Namen wie Chanel, Miu Miu, Prada, Fendi, Dolce & Gabbana und Gucci findet man in den engen malerischen Gassen unzählige kleine Geschäfte.

Da sich in der Region viele Lederfabriken befinden, lassen sich in Florenz Lederwaren wie Taschen, Schuhe, Jacken und Handschuhe besonders günstig kaufen. Zu den typischen Mitbringseln gehören auch Broschen, Anhänger und Ringe mit Kameen, die man vor allem in den winzigen Juweliergeschäften auf der Ponte Vecchio erwerben kann. Schließlich ist Florenz eine Hochburg des Outlet-Shoppings, dazu werde ich aber später noch einen Beitrag schreiben.

Miu Miu in der Via Roma

Der wohl bekannteste Multibrand-Store von Italien – Luisa Via Roma

Gucci wurde ursprünglich in Florenz gegründet

Zusammenfassend kann ich jedem zu einer Reise nach Florenz nur raten. Wir kommen auf jeden Fall wieder!

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Fashion, Reisen und getaggt als , , , , , , , , , . Fügen Sie den permalink zu Ihren Favoriten hinzu.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>