Tag-Archiv: Christian Louboutin

Der goldene Oktober

War es eine Folge der globalen Erwärmung oder vielleicht eine kleine Entschädigung für den kalten und verregneten Sommer? Fakt ist, dass gestern der wärmste 20. Oktober in der Geschichte der Wetteraufzeichnungen war. Eine seltene Gelegenheit, Sonne und Wärme zu tanken und schwere, dunkle Wintersachen gegen leichte, farbenfrohe Kleidung zu tauschen. Wie zum Beispiel Seidenblusen, pinke Hosen, Pumps und (natürlich lässig über die Schulter geworfene) Boyfriend-Blazer…

Hose Miu Miu, Bluse Equipment, Blazer Stella McCartney, Ring YSL, Pumps Christian Louboutin, Tasche Chanel

Veröffentlicht in Fashion, Was ich trage | Getaggt , , , , , , | Hinterlassen Sie einen Kommentar

Alles blau

Inspiriert von Stella McCartney, setze ich heute komplett auf Blau. Na ja, fast komplett, die Schuhe und die Tasche dürfen immerhin schwarz bleiben. Sonst würde ich wie ein Mitglied der Blue Man Group aussehen und das wäre ein unerwünschter Effekt :)…

Trendfarbe Herbst-Winter 2012: Blau

Hose, Pulli und Collier H&M, Schuhe Christian Louboutin, Ring YSL, Tasche Chanel

Veröffentlicht in Fashion, Trends und wohin damit, Was ich trage | Getaggt , , , | Hinterlassen Sie einen Kommentar

Schwarz, Weiß, Rot

Manche von euch werden jetzt vielleicht denken: “Waaas?!? Diese Miu Miu Brosche ist doch aus einer alten Kollektion! Und DIE nennt sich noch Mode-Bloggerin? Ein Skandal!” Um es einmal klarzustellen: Es spielt für mich keine Rolle, ob ein Teil aus einer alten oder neuen Kollektion stammt und ob es gerade “in” oder “out” ist. Ich kaufe und trage Sachen, die mir gefallen und die, wie ich finde, zu mir passen. Alles andere ist völlig irrelevant. So ist es auch mit dieser Katzen-Brosche von Miu Miu – ich finde sie einfach entzückend. Sie ist mein kleiner Talisman, eine süße Erinnerung an eine schöne Reise, ein Lieblingsstück eben. Außerdem mag ich Katzen und werde sogar seit langem aus irgendeinem mir unbekannten Grund “Katze” genannt (noch lange bevor eine gewisse Frau Katzenberger diesen Kosenamen für sich beansprucht hat).

Den Katzen-Vorfall dürften wir also geklärt haben. Nun zum restlichen Outfit. Heute führe ich zum ersten Mal meinen Statement-Rock von Asos spazieren, über den ich bereits hier geschrieben habe. Dieser Rock wird der Bezeichnung Statement-Rock deshalb gerecht, weil er über 1. eine auffällige Farbe, 2. Struktur und 3. einen extravaganten Schnitt verfügt. Außerdem ist ein Rock in Hamburg in gewisser Weise immer ein Statement. So diene ich heute als eine freiwillige Attraktion für meine Mitbürger. Frauen gucken irritiert und Männer interessiert (weil sie sich wahrscheinlich fragen, ob man mich für irgendwas buchen kann). Zum Rock kombiniere ich ein schwarzes Sandro Oberteil mit einem Kontrast-Kragen, die unabkömmliche Chanel Tasche, einen YSL Arty Ring und meine aus hanseatischer Sicht obszönen (8,5 cm hoch statt flach – das müssen die lieben Mitbürger auch noch verkraften) Lack-Pumps von Christian Louboutin.

Statement-Rock

Statement-Rock

Veröffentlicht in Fashion, Was ich trage | Getaggt , , , , , , , | Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mein Mallorca Tagebuch: Es lebe Denim!

In meiner Urlaubsgarderobe dürfen mindestens eine Jeanshose und ein Jeanshemd nicht fehlen. Denn nichts ist so pflegeleicht und vielseitig einsetzbar wie Denim. Pflegeleicht, weil Jeanssachen eine Reise im Koffer knitterfrei überstehen und zur Not auch im Waschbecken des Hotelzimmers gewaschen werden können. Vielseitig, weil man Sachen aus Denim zu unterschiedlichsten Anlässen tragen kann. Ob bei einem Ausflug mit bequemen Schuhen oder beim Ausgehen mit schicken Accessoires und High Heels – Denim lässt sich völlig unproblematisch kombinieren. Ich habe mich heute Abend für einen Total-Look mit einem gerade geschnittenen Hemd, einer navyblauen Skinny, einer Statement-Kette und meinen heiß geliebten Pigalle entschieden.

Denim Total-Look

Veröffentlicht in Fashion, Reisen, Was ich trage | Getaggt , , , , , , , , , | Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mein Mallorca Tagebuch: Premiere in Pigalle

Heute ist ein großer Tag: Ich habe meinen ersten Auftritt in den langersehnten, heiß begehrten, nagelneuen “Pigalle” von Christian Louboutin. Die hautfarbenen Pumps aus glänzend poliertem Kalbsleder sind für mich das perfekte Paar schlechthin: Sexy dank spitz zulaufender Form sowie tiefem Zehen-Dekollete, vielseitig einsetzbar dank der neutralen Farbe und alltagstauglich dank den bequemen 8,5 cm hohen Absätzen. Dazu trage ich eine gerade geschnittene Seidenbluse in Nude von COS, eine goldene Statement-Kette von BCBGMAXAZRIA und eine 7/8 Jeans (Modell 910) von J Brand.

Christian Louboutin Pigalle 85

Veröffentlicht in Fashion, Reisen | Getaggt , , , , , , , | Hinterlassen Sie einen Kommentar

Time to say goodbye

Zum ersten Mal schreibe ich über etwas, was ich nicht kaufen, sondern verkaufen werde. Schweren Herzens muss ich mich von diesem Paar Christian Louboutin Booties trennen. Wie lange habe ich mit diesen Schuhen geliebäugelt, sie in Zeitschriften und an etlichen Stars bewundert. Und wie groß war meine Freude, als ich (oh, Wunder!) ein Einzelpaar in meiner Größe zum halben Preis bei einem Online-Store ergatterte.

Ein Fehlkauf, wie es sich später herausgestellt hat. Denn ich kann schlicht und ergreifend damit nicht laufen. Eigentlich sind 13 cm hohe Absätze kein Problem für mich, aber in diesen Booties tun mir nach wenigen Minuten sämtliche Knochen und Gelenke in den Füßen und Beinen weh. Offensichtlich passen wir einfach nicht zusammen. Deshalb muss ich jetzt stark sein und Abschied nehmen. Tschüss, Loubis!

Veröffentlicht in Fashion | Getaggt | Hinterlassen Sie einen Kommentar

20 Jahre Christian Louboutin

Eigentlich mag ich Christian Louboutin ziemlich gerne. Eigentlich. Dennoch finde ich die von den Medien angepriesene Jubiläumskollektion anlässlich des 20-jährigen Geburtstags des französischen Luxuslabels nicht wirklich gelungen (und das ist noch diplomatisch ausgedrückt).

Überwiegend kitschige, übertriebene, vulgäre Designs gepaart mit monströsen Plateaus und Absatzhöhen ergeben eine Mischung, die eine Frau mit Klasse und Vernunft kaum ansprechen mag. Und das alles noch zu astronomischen Preisen von 600 bis 2.600 Euro. Lieber Herr Louboutin, musste das denn sein?

Offensichtlich sind ganz viele einer anderen Meinung als ich, denn die meisten Modelle dieser fragwürdigen Kollektion (erhältlich z. B. bei net-a-porter.com) sind bereits ausverkauft. Vielleicht waren Krücken diesmal im Preis inklusive?

Rot, Fransen, Peep-Toe, Plateau und 16 cm hohe Absätze – zu viel Louboutin für einen Schuh.

Wie wär’s mit einem mit Nieten und Glitzersteinchen verzierten Lack-Paar für unglaubliche 2.595 Euro?

Wen hatte wohl der Meister im Kopf, als er diesen Schuh entworfen hat? Vielleicht Crazy Horse Tänzerinnen?

Lady Gaga würde sich bestimmt über diese Python-Stiefeletten freuen.

Wer auf 16 cm hohen Absätzen läuft, braucht definitiv Schmerzmittel. Ob dieses Täschchen in Pillen-Form auch hilft? Wenigstens hat Christian Louboutin Humor.

Bilder: net-a-porter.com, eu.christianlouboutin.com

Veröffentlicht in Brands, Fashion, Geschmäcke sind unterschiedlich...oder? | Getaggt , | Hinterlassen Sie einen Kommentar

Zu Gast im Orient: Teil 4

Mein persönliches Highlight des Ausflugs in die dynamische Metropole Dubai war der (leider zu kurze) Besuch der fantastischen Dubai Mall, die sich neben dem (noch) größten Gebäude der Welt, Burj Khalifa, befindet. 

Dubai Mall, die (na klar!) zweitgrößte Shopping Mall der Welt, besticht mit einem edlen, modernen Design und einer sensationellen Markenauswahl, die keinen Wunsch offen lässt. Ob Givenchy, Chanel, Dior, Oscar de la Renta, Tom Ford oder Christian Louboutin – es gibt kaum eine Luxusmarke, die in der Dubai Mall nicht vertreten ist. Ein wahres Paradies für alle Luxaholics!

Retro-Chic bei Dior

Taschenparade bei Dolce & Gabbana

Museumsreife Kleider bei Dolce & Gabbana

Farbrausch bei Ralph Lauren

Spitze bei Valentino

Schuhparadies bei Christian Louboutin

Kostbarer Schmuck bei Chanel

Givenchy

Christian Louboutin

Neben Designer-Stores gibt es in der Dubai Mall auch Geschäfte für ein kleineres Budget. Dazu gehören unter anderem Zara, H&M, Desigual, Esprit und New Yorker. Außerdem finden hier Dependancen der Kultkaufhäuser Bloomingdales und Galeries Lafayette platz.

Während man durch das riesige Einkaufszentrum bummelt, kann man kulturelle Eindrücke sammeln. Besonders interessant ist die Tatsache, dass arabische Frauen es schaffen, trotz strenger konservativer Sitten modisch auszusehen, indem sie z. B. ihre schwarzen, bodenlangen Gewände durch Einsätze aus Spitze oder Stoff mit Leo-Print modifizieren. Eine Designer-Tasche ist hier selbstverständlich, noch nirgendwo habe ich so viele Hermes- und Chanel-Handtaschen gesehen! 

Modebewusste Harem-Bewohnerinnen und ihre Miss-Sicily-Bags

Veröffentlicht in Fashion, Reisen | Getaggt , , , , , , , , , , | Hinterlassen Sie einen Kommentar