Tag-Archiv: Givenchy

Blogger des Tages: Jane Aldridge

Jane Aldridge hat eine wahrhaftig beneidenswerte Schuhsammlung. Chanel, Prada, Miu Miu, Comme des Garcons, Givenchy, Dries van Noten, Margiela und Marni, um nur einige Marken zu nennen, die sich in Janes Besitz befinden.

Auf ihrem Blog seaofshoes.typepad.com setzt sie mit aus Vintage- und Designer-Teilen zusammengestellten Outfits ihre Lieblinge seit über fünf Jahren gekonnt in Szene. Dabei ist die Amerikanerin erst unglaubliche 20 (!) Jahre alt.

Neben dem ausgeprägten Gespür für Mode verfügt Jane Aldridge auch über ein auffälliges Äußeres. Genau wie Cosette Munch besticht sie durch eine rote Mähne, ein puppenhaftes Gesicht und einen makellosen Porzellanteint.

Jane Aldridge hat es geschafft, mit ihrem Blog die Modebranche auf sich aufmerksam zu machen. So durfte die Schuh-Liebhaberin eine eigene Schuh-Linie für Urban Outfitters entwerfen und hat außerdem mit dem Label Gryphon zusammengearbeitet.

Jane Aldridge

Bilder: seaofshoes.typepad.com

Veröffentlicht in Fashion | Getaggt , , , , , , , , , , , , , , , | Hinterlassen Sie einen Kommentar

Zu Gast im Orient: Teil 4

Mein persönliches Highlight des Ausflugs in die dynamische Metropole Dubai war der (leider zu kurze) Besuch der fantastischen Dubai Mall, die sich neben dem (noch) größten Gebäude der Welt, Burj Khalifa, befindet. 

Dubai Mall, die (na klar!) zweitgrößte Shopping Mall der Welt, besticht mit einem edlen, modernen Design und einer sensationellen Markenauswahl, die keinen Wunsch offen lässt. Ob Givenchy, Chanel, Dior, Oscar de la Renta, Tom Ford oder Christian Louboutin – es gibt kaum eine Luxusmarke, die in der Dubai Mall nicht vertreten ist. Ein wahres Paradies für alle Luxaholics!

Retro-Chic bei Dior

Taschenparade bei Dolce & Gabbana

Museumsreife Kleider bei Dolce & Gabbana

Farbrausch bei Ralph Lauren

Spitze bei Valentino

Schuhparadies bei Christian Louboutin

Kostbarer Schmuck bei Chanel

Givenchy

Christian Louboutin

Neben Designer-Stores gibt es in der Dubai Mall auch Geschäfte für ein kleineres Budget. Dazu gehören unter anderem Zara, H&M, Desigual, Esprit und New Yorker. Außerdem finden hier Dependancen der Kultkaufhäuser Bloomingdales und Galeries Lafayette platz.

Während man durch das riesige Einkaufszentrum bummelt, kann man kulturelle Eindrücke sammeln. Besonders interessant ist die Tatsache, dass arabische Frauen es schaffen, trotz strenger konservativer Sitten modisch auszusehen, indem sie z. B. ihre schwarzen, bodenlangen Gewände durch Einsätze aus Spitze oder Stoff mit Leo-Print modifizieren. Eine Designer-Tasche ist hier selbstverständlich, noch nirgendwo habe ich so viele Hermes- und Chanel-Handtaschen gesehen! 

Modebewusste Harem-Bewohnerinnen und ihre Miss-Sicily-Bags

Veröffentlicht in Fashion, Reisen | Getaggt , , , , , , , , , , | Hinterlassen Sie einen Kommentar