Tag-Archiv: Sandro

Oh là là, Sandro gibt es jetzt in Hamburg!

Heute habe ich eine sensationelle Entdeckung gemacht: Nach Berlin, Düsseldorf, Karlsruhe und Nürnberg gibt es Sandro jetzt endlich auch in Hamburg! Als großer Fan dieser hippen Pariser Marke musste ich bisher in andere Städte fahren oder Online-Shops durchsuchen, um charakteristisch puristische Kleidungsstücke von Sandro kaufen zu können. Nun kann ich Fahrt- und Portokosten sparen. Gleich drei Sandro-Verkaufsstellen haben in der Hamburger Innenstadt den Betrieb aufgenommen: Abteilungen im Alsterhaus und (unglaublich, aber wahr!) im Karstadt in der Mönckerbergstraße sowie eine Boutique in der Poststraße. Letztere ist im minimalistischen Design mit weißen Wänden, schlichten Downlights und Holzfußboden gehalten. Hier findet man auf zwei Etagen Damen- und Herrenkleidung, Schuhe und Accessoires.

Sandro Boutique in Hamburg

Sandro Boutique in Hamburg

Veröffentlicht in Brands, Fashion, Shopping | Getaggt , , , | Hinterlassen Sie einen Kommentar

Schwarz, Weiß, Rot

Manche von euch werden jetzt vielleicht denken: “Waaas?!? Diese Miu Miu Brosche ist doch aus einer alten Kollektion! Und DIE nennt sich noch Mode-Bloggerin? Ein Skandal!” Um es einmal klarzustellen: Es spielt für mich keine Rolle, ob ein Teil aus einer alten oder neuen Kollektion stammt und ob es gerade “in” oder “out” ist. Ich kaufe und trage Sachen, die mir gefallen und die, wie ich finde, zu mir passen. Alles andere ist völlig irrelevant. So ist es auch mit dieser Katzen-Brosche von Miu Miu – ich finde sie einfach entzückend. Sie ist mein kleiner Talisman, eine süße Erinnerung an eine schöne Reise, ein Lieblingsstück eben. Außerdem mag ich Katzen und werde sogar seit langem aus irgendeinem mir unbekannten Grund “Katze” genannt (noch lange bevor eine gewisse Frau Katzenberger diesen Kosenamen für sich beansprucht hat).

Den Katzen-Vorfall dürften wir also geklärt haben. Nun zum restlichen Outfit. Heute führe ich zum ersten Mal meinen Statement-Rock von Asos spazieren, über den ich bereits hier geschrieben habe. Dieser Rock wird der Bezeichnung Statement-Rock deshalb gerecht, weil er über 1. eine auffällige Farbe, 2. Struktur und 3. einen extravaganten Schnitt verfügt. Außerdem ist ein Rock in Hamburg in gewisser Weise immer ein Statement. So diene ich heute als eine freiwillige Attraktion für meine Mitbürger. Frauen gucken irritiert und Männer interessiert (weil sie sich wahrscheinlich fragen, ob man mich für irgendwas buchen kann). Zum Rock kombiniere ich ein schwarzes Sandro Oberteil mit einem Kontrast-Kragen, die unabkömmliche Chanel Tasche, einen YSL Arty Ring und meine aus hanseatischer Sicht obszönen (8,5 cm hoch statt flach – das müssen die lieben Mitbürger auch noch verkraften) Lack-Pumps von Christian Louboutin.

Statement-Rock

Statement-Rock

Veröffentlicht in Fashion, Was ich trage | Getaggt , , , , , , , | Hinterlassen Sie einen Kommentar