Tag-Archiv: Schuhe

Dinge, die ich nie tragen werde: Jeffrey Campbell Lita

Für diesen Beitrag werden mich bestimmt viele Blogger-Kollegen hassen, aber ich muss es jetzt loswerden: Ich kann Lita, den Renner des amerikanischen Schuhdesigners Jeffrey Campbell, einfach nicht mehr sehen! Diese klobigen Plateau-Booties sind schlicht omnipräsent. Als Lieblinge der internationalen Street-Style-Szene tauchen sie tagtäglich in den Blogs, Hochglanzmagazinen und auf den Strassen auf: in Schwarz, Beige und Khaki, in Wild- und Glattleder, mit Nieten und ohne… Als gäbe es keinen anderen Schuh auf dieser Welt! Dabei sehen die Litas doch wie Hufe aus und sorgen auch für einen eigenartigen Gang. Habt ihr schon mal ein Fohlen beobachtet, das zu laufen lernt? Ungefähr so bewegt sich eine durchschnittliche Lita-Trägerin. Und da ich auf High Heels nicht wie ein hilfloses Pferdebaby aussehen möchte, überlasse ich die Klumpen… Entschuldigung, die Litas gerne den Anderen.

Jeffrey Campbell LitaBilder: zalando.de

Veröffentlicht in Fashion, Geschmäcke sind unterschiedlich...oder? | Getaggt , , | Hinterlassen Sie einen Kommentar

YSL Evelyn Slipper

Hier ist das Ergebnis meiner kleinen Einkaufstour in München: Ich habe bei Theresa die langersehnten Slipper gekauft! Das Modell Evelyn von YSL aus schwarzem Veloursleder mit dezent glitzernder Oberfläche entspricht genau meiner Vorstellung von einem besonderen, aber auch absolut alltagstauglichen Schuh. Ich wollte unbedingt etwas Glänzendes haben, aber die meisten alternativen Modelle mit Glitter (wie das Paar von Jimmy Choo, das ich bereits hier gezeigt habe) waren nicht aus Leder (ich meine das Außen-Material) und aufgrund der aufgeklebten Glitzer-Teilchen für den Hamburger Dauerregen leider nicht geeignet. Die YSL Evelyn Slipper sind dagegen solide verarbeitet und machen einen robusten Eindruck. Gleichzeitig sind sie herrlich leicht und butterweich – genau wie Slipper sein sollen.

YSL Evelyn Slipper

Veröffentlicht in Fashion, Shopping | Getaggt , , , , , | Hinterlassen Sie einen Kommentar

Auf meiner Wunschliste: Slipper und Loafer

Diesmal stehen Slipper und Loafer auf meiner Wunschliste. Maskuline Schuhe sind einer der größten aktuellen Trends, aber das ist nicht der (einzige) Grund, warum ausgerechnet Slipper und Loafer auf meinem Wunschzettel landen. Ich hatte schon immer ein Faible für maskuline Teile: Boyfriend-Blazer, Boyfriend-Jeans, Boyfriend-Mantel und Boyfriend-Hemd haben bereits alle ihren Ehrenplatz in meinem Kleiderschrank gefunden. Ich spiele gerne mit männlichen und weiblichen Elementen in einem Outfit. Hinzu kommt noch, dass Slipper und Loafer als flache Schuhe äußerst bequem sowie eine gute Alternative zu Ballerinas und Chucks sind.

Mir ist aufgefallen, dass in den Medien ein großes Durcheinander in Bezug auf die Bezeichnungen Slipper und Loafer herrscht. Da die Grenze zwischen diesen beiden Schuharten häufig ziemlich verschwommen ist und beide Begriffe als Synonyme verwendet werden, möchte ich hier klar definieren, was ich als “Loafer” und als “Slipper” bezeichne. Gründlich wie ich bin, habe ich sogar Duden konsultiert und festgestellt, dass Slipper und Loafer auf Deutsch im Plural ohne -s am Ende geschrieben werden. Also, alle, die an meiner Rechtschreibung zweifeln, können sich hier und hier vergewissern :).

Nun zurück zu den Unterschieden. Slipper wird aus dem Englischen als “Pantoffel” oder “Hausschuh” übersetzt und dementsprechend sehen auch diese Schuhe aus. Slipper sind flach, leicht, weich und haben eine dünne, flexible Sohle. Sie werden überwiegend aus weichen Materialien wie Samt, Satin oder Veloursleder angefertigt und häufig mit Stickereien, Glitter, Nieten und Strass-Steinen verziert. Insgesamt sind Slipper der Inbegriff der Gemütlichkeit und des Komforts.

Loafer sind in der Regel robustere, härtere Lederschuhe im College-Stil mit einem flachen (1-2 cm ) Absatz. Wobei es auch die zurzeit total angesagten Loafer-Pumps mit einem hohen Absatz und Plateau gibt. Die bekanntesten Loafer-Variationen sind die sogenannten Penny Loafer mit einem kleinen Schlitz in der vorderen Partie und Tassel Loafer mit Quasten. Anbei ein paar Bilder, die den Unterschied zwischen Loafern und Slippern verdeutlichen.

Tassel Loafer Loafer mit Quasten von Tod’sPenny LoaferPenny Loafer von Tod’s

SlipperSlipper mit Glitter von Jimmy ChooPenny Loafer Penny Loafer mit Metallic-Kappe von YSLSlipperSlipper aus Veloursleder mit Metallic-Kappe von YSL

Bilder: mytheresa.com, net-a-porter.com

Veröffentlicht in Fashion, Meine Wunschliste, Shopping, Trends und wohin damit | Getaggt , , , , , , , , , , , , , | Hinterlassen Sie einen Kommentar

Blogger des Tages: Jane Aldridge

Jane Aldridge hat eine wahrhaftig beneidenswerte Schuhsammlung. Chanel, Prada, Miu Miu, Comme des Garcons, Givenchy, Dries van Noten, Margiela und Marni, um nur einige Marken zu nennen, die sich in Janes Besitz befinden.

Auf ihrem Blog seaofshoes.typepad.com setzt sie mit aus Vintage- und Designer-Teilen zusammengestellten Outfits ihre Lieblinge seit über fünf Jahren gekonnt in Szene. Dabei ist die Amerikanerin erst unglaubliche 20 (!) Jahre alt.

Neben dem ausgeprägten Gespür für Mode verfügt Jane Aldridge auch über ein auffälliges Äußeres. Genau wie Cosette Munch besticht sie durch eine rote Mähne, ein puppenhaftes Gesicht und einen makellosen Porzellanteint.

Jane Aldridge hat es geschafft, mit ihrem Blog die Modebranche auf sich aufmerksam zu machen. So durfte die Schuh-Liebhaberin eine eigene Schuh-Linie für Urban Outfitters entwerfen und hat außerdem mit dem Label Gryphon zusammengearbeitet.

Jane Aldridge

Bilder: seaofshoes.typepad.com

Veröffentlicht in Fashion | Getaggt , , , , , , , , , , , , , , , | Hinterlassen Sie einen Kommentar

20 Jahre Christian Louboutin

Eigentlich mag ich Christian Louboutin ziemlich gerne. Eigentlich. Dennoch finde ich die von den Medien angepriesene Jubiläumskollektion anlässlich des 20-jährigen Geburtstags des französischen Luxuslabels nicht wirklich gelungen (und das ist noch diplomatisch ausgedrückt).

Überwiegend kitschige, übertriebene, vulgäre Designs gepaart mit monströsen Plateaus und Absatzhöhen ergeben eine Mischung, die eine Frau mit Klasse und Vernunft kaum ansprechen mag. Und das alles noch zu astronomischen Preisen von 600 bis 2.600 Euro. Lieber Herr Louboutin, musste das denn sein?

Offensichtlich sind ganz viele einer anderen Meinung als ich, denn die meisten Modelle dieser fragwürdigen Kollektion (erhältlich z. B. bei net-a-porter.com) sind bereits ausverkauft. Vielleicht waren Krücken diesmal im Preis inklusive?

Rot, Fransen, Peep-Toe, Plateau und 16 cm hohe Absätze – zu viel Louboutin für einen Schuh.

Wie wär’s mit einem mit Nieten und Glitzersteinchen verzierten Lack-Paar für unglaubliche 2.595 Euro?

Wen hatte wohl der Meister im Kopf, als er diesen Schuh entworfen hat? Vielleicht Crazy Horse Tänzerinnen?

Lady Gaga würde sich bestimmt über diese Python-Stiefeletten freuen.

Wer auf 16 cm hohen Absätzen läuft, braucht definitiv Schmerzmittel. Ob dieses Täschchen in Pillen-Form auch hilft? Wenigstens hat Christian Louboutin Humor.

Bilder: net-a-porter.com, eu.christianlouboutin.com

Veröffentlicht in Brands, Fashion, Geschmäcke sind unterschiedlich...oder? | Getaggt , | Hinterlassen Sie einen Kommentar

Dinge, die ich nie tragen werde: Creepers

Es gibt Modetrends, die muss, soll, darf man einfach nicht mitmachen. Auch wenn man Gefahr läuft, als nicht modebewusst oder gar als langweilig zu gelten. Auch wenn Moderedaktionen etwas für den letzten Schrei erklären und Stars reihenweise damit in Hochglanzmagazinen abgebildet werden.

So habe ich zum Beispiel in der aktuellen Glamour-Ausgabe einen Trend gesichtet, der so fürchterlich ist, dass ich einfach nicht aufhören kann, mich zu gruseln. Es geht um die sogenannten Creepers, flache Schuhe mit dicken Sohlen, die derzeit total angesagt sein sollen.

Mir fallen wirklich keine anderen Schuhe ein, die weniger attraktiv sind, als diese klotzigen Treter. Deren Anblick lässt mich an Frankenstein und orthopädische Prothesen denken. Ich bin mir auch ganz sicher, dass die meisten Männer von diesem Trend nicht begeistert sein werden (die tun sich ja schon mit Ballerinas und UGGs ziemlich schwer)… Geschmäcke sind natürlich unterschiedlich, aber für mich sind Creepers definitiv ein No-Go.

Veröffentlicht in Fashion, Geschmäcke sind unterschiedlich...oder?, Trends und wohin damit | Getaggt , | 2 Kommentare